Stilvolles Möbelstück zum Sitzen und Liegen: Der „Fatboy Original Sitzsack“

Sie sind auf der Suche nach Sitzmöbeln, die in Sachen Bequemlichkeit einen ähnlichen Komfort bieten wie die Couch oder der Sessel in Ihrem Wohnzimmer? Wir, das Team des Möbelhauses SCHOTT nahe Würzburg, empfehlen Ihnen einen Sitzsack. Warum? Weil sich Sitzsäcke dank ihrer flexiblen Füllung, nämlich kleinen Kügelchen oder Bällchen, in perfekter Weise jeder Körperform anpassen. Dadurch bieten sie den Komfort, den man sich beispielsweise nach einem langen Arbeitstag oder in den freien Stunden am Wochenende wünscht.

Der bis heute beliebte Sitzsack wurde in den 1960er-Jahren von den drei italienischen Architekten Cesare Paolini, Franco Teodoro und Piero Gatti kreiert. Ihre Idee war es, eine Sitzmöglichkeit zu schaffen, der sich nicht der Körper anpassen muss, sondern umgekehrt, die sich bequem an den Körper anschmiegt … und im Handumdrehen war der sogenannte „Sacco“ geboren, der schließlich bis in die 1970er-Jahre hinein überaus populär war. Nachdem in den 1980er-Jahren die Euphorie um den Sitzsack langsam abgeflacht war, feierte die Sitzmöglichkeit aber schon in den 1990er-Jahren ihr Comeback. Und in dieser Zeit wurde schließlich auch der „Fatboy Original Sitzsack“ designt, den wir als eines unserer Produkt-Highlights im Möbelhaus SCHOTT in Tauberbischofsheim bei Würzburg führen.

3.542.897 Bällchen sorgen für maximalen Sitz- und Liegekomfort

Der „Fatboy Original Sitzsack“, der heute Kultstatus genießt und in mehr als 60 Ländern verkauft wird, wurde im Jahr 1998 von dem Finnen Jukka Setälä kreiert. Zu dem eingängigen Namen „Fatboy“ ließ sich Setälä, entgegen der weithin verbreiteten Annahme, nicht etwa von der Abmessung des Sitzsackes, der seiner Form nach einem überdimensionierten Kissen gleicht, inspirieren. Als Inspirationsquelle diente ihm der in den 1990er-Jahren überaus populäre Musiker „Fatboy Slim“, der weltweit bekannte Hits wie etwa „Right Here, Right Now“ landete.

Was macht den „Fatboy – The Original“-Sitzsack, dessen Verkaufsrechte Anfang der 2000er-Jahre schließlich der Niederländer Alex Bergman erworben hatte, so einzigartig? Wir, das Team vom Möbelhaus SCHOTT bei Würzburg, erklären es Ihnen.

Der Sitzsack aus dem Hause Fatboy, auf dem man sowohl liegen als auch sitzen kann, ist dank des qualitativ hochwertigen, wasser- und schmutzabweisenden Nylongewebes, aus dem er gefertigt ist, nahezu unzerstörbar. Der Sitzsack ist aber nicht sehr robust, sondern bietet noch dazu ultimativen Komfort und Bequemlichkeit, mehr noch, er vermittelt seinem Besitzer ein Gefühl von maximaler Entspannung und Freiheit. Hierfür trägt einerseits seine Abmessung von sage und schreibe 180 cm x 140 cm Sorge und andererseits sein Innenleben. Der „Fatboy – The Original“, der übrigens 6,8 kg wiegt, ist mit insgesamt 3.542.897 Bällchen gefüllt. Diese sorgen für das unvergleichlich bequeme Einsinken in die Sitzmöglichkeit, da sie sich jeder Körperkontur optimal anpassen. 

Hellrosa, Grün, Gelb, Eisblau, Sand, Dunkellila, Lindgrün, Türkis, Silber, Blau – der „Fatboy Original Sitzsack“ ist in insgesamt 20 angesagten Farben erhältlich. Als Kultobjekt ist er sowohl bei Jung als auch bei Alt gleichermaßen beliebt und bietet sich demnach nicht nur als modernes Einrichtungsobjekt für Kinder- und Jungendzimmer an, sondern zum Beispiel auch für Wohn- und Schlafzimmer.

Hat der „Fatboy“ Ihr Interesse geweckt? Dann auf zu MÖBEL SCHOTT in der Pestalozziallee 21 oder zu MÖBEL SCHOTT gartenpartys in der Daimlerstraße 7. In unserem Möbelhaus nahe Würzburg können Sie die „Fatboys“ nicht nur aus nächster Nähe betrachten, sondern auch Probe sitzen und liegen. Vor Ort führen wir eine große Auswahl der beliebten Sitzsäcke. Für den Fall, dass der Sitzsack nicht in Ihrer Wunschfarbe vorhanden sein sollte, bestellen wir Ihn gern für Sie. Der „Fatboy“ ist dann innerhalb von ein bis zwei Wochen abholbereit.

Haben Sie bereits Fragen? Dann rufen Sie uns gern unter 09341/92100 an.

Tags: Wohnen,

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos...